Florian Strasser zum CEO-Champion für die Youth Innovation Challenge der Weltbank ernannt - GWF

Florian Strasser zum CEO-Champion für die Youth Innovation Challenge der Weltbank ernannt

Veröffentlicht: ·

Neuigkeiten

Florian Strasser, CEO und Verwaltungsratspräsident der GWF AG, wurde zum CEO-Champion für die Youth Innovation Challenge der Weltbank ernannt. Der 44-jährige ist Mitglied des Schweizer UNGC-Vorstands, Unternehmer und Investor und wird die diesjährige Challenge mit seinem Netzwerk und seiner Expertise unterstützen.

Die Youth Innovation Challenge der Weltbank wurde auf der UN-Klimakonferenz (COP 28) im Dezember 2023 ins Leben gerufen und wird bis Oktober 2024 laufen. Es handelt sich um eine gemeinsame Initiative des Weltbank-Programms Solutions for Youth Employment (S4YE) und des Water Global Practice’s Utility of the Future Program. Junge Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem Wassersektor erhalten die einmalige Chance, ihre Geschäftsideen bei der Weltbank und vor ausgewählten CEOs der Wasserwirtschaft zu präsentieren.

Globale Herausforderungen mit der Ressource Wasser erfordern lokale und innovative Lösungen
Die Welt steht vor einer Wasserkrise: Weltweit haben etwa 2 Milliarden Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser und bis 2030 wird etwa die Hälfte der Weltbevölkerung in wasserarmen Gebieten leben. Wassermangel, zum Beispiel aufgrund von Lücken im Zugang zu einer funktionierenden Wasser- und Sanitärversorgung, verschärfen die Wasserkrise weiter – insbesondere in Ländern mit niedrigen und mittleren Einkommen. Als Ergebnis besteht eine wachsende Nachfrage nach innovativen Ansätzen, die eine nachhaltige Nutzung der Ressource Wasser ermöglichen. Eine große Herausforderung besteht darin, dass effektive Lösungen je nach lokalen Bedingungen variieren können. «Das Problem ist global – aber die Lösung muss an lokale Gegebenheiten angepasst werden», sagt Strasser. Daher bietet das Thema Wasser ausgezeichnete Chancen für innovative junge Unternehmerinnen und Unternehmer.

«Diese Initiative ist eine grossartige Gelegenheit, mehr junge Fachkräfte weltweit für das Thema Wasser zu begeistern und ihnen Unterstützung zu bieten, damit sie mit ihren Ideen erfolgreich sein können», sagt Strasser. «Ich freue mich darauf, meinen Beitrag zum Erfolg dieser Initiative zu leisten.»

Ein Team aus Wasser-Experten, welche versuchen diese Herausforderungen zu lösen
Seit dem erfolgreichen Generationenwechsel in 2014 hat Florian Strasser und sein Team eine transformative Agenda umgesetzt: Das Unternehmen investiert stark in neue Technologien, Produkte und Geschäftsmodelle im Bereich Wasser und Energie und baut sein Netzwerk an Partnerschaften laufend aus. GWF hat sich insbesondere als Technologieführer bei Wasser- und Abwasserinfrastrukturprojekten weltweit etabliert. Als Experte in der Wasserwirtschaft weiss Strasser: «Die Herausforderungen rund um Wasser und die Energiewende sind so gross, dass sie nur im Netzwerk gelöst werden können. Daher freue ich mich besonders, durch die Youth Innovation Challenge vielversprechende junge Persönlichkeiten kennen zu lernen.»

Über die GWF AG
Die GWF AG ist ein Schweizer Familienunternehmen mit 125-jähriger Historie, das sich auf innovative Lösungen für die Messung und das Management von Wasser und Energie spezialisiert hat. GWF hat sich als Technologieführer bei Wasser- und Abwasserinfrastrukturprojekten weltweit etabliert. Das Unternehmen konzentriert sich dabei auf innovative Durchflussmesstechnologien, Datenkommunikation und digitale Plattformen. GWF ist zudem als Systemintegrator für Mess- und Abrechnungsanwendungen für Gas, Strom, Wärme und Kälte tätig. Mehr zur GWF AG auf https://gwf.ch.

Über die Youth Innovation Challenge der Weltbank
Die «World Bank Youth Innovation Challenge: Water Solutions for a New Climate Reality» soll Innovationen für einen nachhaltigeren Umgang mit der Ressource Wasser beschleunigen und das Potenzial der nächsten Generation junger Aquapreneure aus der ganzen Welt freisetzen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Innovation Challenge erhalten die Möglichkeit ihre unternehmerischen Fähigkeiten zu schärfen, ihre Geschäftsideen im Austausch mit führenden CEOs der Wasserwirtschaft weiterzuentwickeln und erstes Marktfeedback von Unternehmen und Endbenutzern einzuholen. Die Challenge wurde am 8. Dezember 2023 auf der CoP28 gestartet und läuft bis Oktober 2024. Mehr Informationen zur Youth Innovation Challenge auf https://connect.newibnet.org/youthinnovationchallenge.

Neuigkeiten & Veranstaltungen: Das könnte Sie auch
interessieren

  • Marc Sebald wird Group CTO der GWF

    Luzern, 3. Januar 2023 – Der 51-jährige Marc Sebald übernimmt zum 1.1.2023 die neu positionierte Rolle des Group CTO. Zudem werden die Aufgaben innerhalb der Geschäftsführung neu verteilt. Das Unternehmen…
    Weiterlesen
  • Aus GWF MessSysteme AG wird GWF AG

    «Perfektion ist dann erreicht, wenn man nichts mehr weglassen kann.*» Dieser Leitsatz wird bei uns im Hause oft zitiert, wenn es um Kundenlösungen geht. Und wir haben ihn auch auf…
    Weiterlesen
  • GWF baut den Hauptsitz in Luzern aus

    Luzern, 10. Oktober 2022 – Seit 123 Jahren gehört die GWF zu den produzierenden Unternehmen in der Stadt Luzern. Dass dies so bleibt, liegt an der Fähigkeit des Unternehmens, sich…
    Weiterlesen